Der Elektroroller, d.h. der Motorroller mit Elektromotor als Antrieb, bietet eine umweltfreundliche und leise Alternative, für die immer mehr und auch leistungsstarke Produkte angeboten werden. Dabei können 100 Kilometer oft schon für 80 Cent zurückgelegt werden. Einige der Firmen, die Elektroroller produzieren oder vertreiben, werden hier aufgelistet.

BMW

Für ca. 15.000 Euro bietet BMW seit 2014 den Elektro-Maxi-Scooter C evolution an.

BMW Elektrobike C Evolution

Seine Reichweite beträgt bis zu 100 Kilometer, die Höchstgeschwindigkeit ist bei 120 km/h elektronisch abgeregelt. An einer haushaltsüblichen 220 V Steckdose lädt er ca. 3-4 Stunden. Ein Ladestand von 80 % wird bereits nach 2 Stunden 15 Minuten erreicht. Technologischer Pate für die Batterie im C evolution ist der BMW i.

Daimler

Smart e-Scooter

Auch Daimler wollte 2014 einen Elektro-Scooter auf den Markt bringen. Der Prototyp Smart e-scooter wurde erstmalig im Oktober 2010 auf dem Pariser Autosalon gezeigt. Er besaß einen 48 Volt starken Lithium-Ionen Akku mit einer Kapazität von 80 Ah, der durch vorne angebrachte Solarzellen unterstützt wurde und Reichweiten von bis zu 100 Kilometern ermöglichte. Die maximale Geschwindigkeit lag bei 45 km/h.
Der angekündigte smart e-scooter wurde vom Hersteller 2014 jedoch erst einmal zurückgestellt.

emco Elektroroller

Die zur Erwin Müller Gruppe gehörende deutsche Firma emco Elektroroller verkauft zahlreiche Elektro-Scooter.

emco Novum 77

So besitzt zum Beispiel der emco NOVUM 77 einen neu entwickelten 5000 Watt (6,8 PS) Motor, der zusammen mit der ebenfalls neuen Lithium-Ionen-Batterie den NOVUM 77 auf Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 82 km/h bringen kann.
Zudem besitzt dieser Elektroroller ein Energierückgewinnungssystem (emco ERS).



Innoscooter

InnoScooter Elektroroller EM5000-Lithium

Die deutsche Innoscooter vertreibt zahlreiche Elektroscooter.

Der mit einer Lithium-Eisenphosphat-Batterie versehene Elektroroller EM6000-Maxi-Lithium hat eine Höchtgeschwindigkeit von 90 km/h und eine Motorleistung bis 6000 Watt.

IO E-Scooter

Die österreichische Firma IO Scooter bietet europaweit E-Scooter an.

IO SCOOTER 1500GT

Zum Beispiel den iO SCOOTER Vienna XE mit einer Höchstgeschwindigkeit von 72km/h und einer Reichweite von 50 - 70 Kilometern.


Solar Scooter

Unter dem Markennamen Solar Scooter werden eine ganze Reihe von Elektrorollern und Scootern unterschiedlicher Geschwindigkeiten angeboten.

Solar-Scooter

Der Solar-Scooter Sport hat eine Reichweite von 60-100 km und eine Höchstgeschwindigkeit von 88 km/h. Er ist in der Kategorie 125er Roller eingestuft. Die Führerscheinklasse muß für Leichtkraftfahrzeuge genügen. D.h. Ihr Autoführerschein ist vor dem 01.04.1980 ausgestellt oder Sie besitzen einen Motorradführerschein. Im Lieferumfang ist ein Ladegerät mit 10A Ladestrom enthalten. Die Aufladung dauert ca. 4 Stunden.
Vertrieben wird er z.B. von der Solar Mobil GmbH oder von SOLAR SCOOTER.

Vectrix

Der Vectrix Electric Scooter wurde Ende 2006 eingeführt. Lagen die ersten Märkte noch in Rom, Madrid, Melbourne und Newport US, so konnte der Scooter später auch in Europa gekauft werden. Leider wurde der Vertrieb inzwischen eingestellt.

Vectrix Maxi electric Scooter.

Der Elektroroller VX-1 Li+ hatte eine Höchstgeschwindigkeit von 110 km/h und konnte in 6.3 Sekunden von 0 auf 80 km/h beschleunigen. Die maximale Reichweite lag bei 120 Kilometern. Der Elektroroller konnte an jeder Steckdose in 4-6h über das Bordladegerät aufgeladen werden.


Vespino

Die Schweizer Firma Vespino produziert Elektro Scooter, Elektroroller und Elektrofahrräder.

Vespino Sky Evolution

Angeboten wird zum Beispiel die Vespino Sky Evolution. Diese hat eine Höchstgeschwindigkeiten von 70 - 80 km/h und eine Reichweite von 50 - 70 km. Das portable Ladegerät benötigt 3-4 Stunden für eine Aufladung.

Kann der Roller auch etwas kleiner ausfallen?
Umfassende Tests zu E-Scootern findet man bei ExtraEnergy. So zum Beispiel den ausführlichen Testbericht von 2012.


Weitere interessante elektrische Straßenmotorräder und Elektro-Geländemotorräder findet auf man auf der nächsten Seite.